Seitenkopf
Navigation
frame_3
frame_4

Herzlich Willkommen bei der Klimakommune Saerbeck!

Die 7200-Einwohner-Gemeinde Saerbeck im Herzen des Münsterlandes (NRW) engagiert sich seit Jahren für den Klimaschutz und die Energiewende.  Sie hat den Umstieg auf Erneuerbare Energie vorangetrieben, erzeugt inzwischen das Vielfache des eigenen Strombedarfs aus Wind, Sonne und Biomasse und verfolgt kontinuierlich das Ziel der CO2-Neutralität. Die Saerbecker Projekte des Bioenergieparks, der Gläsernen Heizzentrale und Energieerlebnispfades ziehen Besucher aus aller Welt an. Die Bürger unterstützen den Saerbecker Weg durch finanzielles und ideelles Engagement. Bildungsprojekte wie etwa die Saerbecker Energiewelten – Lernstandort Bioenergiepark geben die Idee an die nächste Generation weiter. Die Gemeinde wurde für ihr Engagement vielfach ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Die Auszeichnung mit dem Titel NRW-Klimakommune  der Zukunft im Jahr 2009 hat der Entwicklung einen wichtigen Schub gegeben. Eine ähnliche Wirkung verspricht man sich vom Titel KWK-Modellkommune, der 2014 verliehen wurde. Klimaschutz hat in Saerbeck viele Facetten: Auf diesen Seiten können Sie sie entdecken!

Aktuelles

           

Das Projekt "Klimakommune Saerbeck" ist in die Riege der besten Projekte NRW aufgenommen worden.
KlimaExpo.NRW zeichnet einmal pro Jahr Vorzeigeprojekte aus und stellt die positive Wirkung des Klimaschutzes vor.
Der aktuell Film wurde mit Hilfe der KlimaExpo.NRW realisiert.                                                                                      

          

Mitteilungen

Auswärtige Erfolge zur Sportlerehrung melden - Gemeinde bittet um Mithilfe Abgabetermin verlängert bis 15.12.2016! Die Saerbecker Sportvereine werden jedes Jahr aufgefordert, die Sportler zu melden, die geehrt werden sollen. Da die Gemeinde Saerbeck teilweise keine Kenntnis über Siege hat, die Saerbecker Sportler in auswärtigen Vereinen errungen haben, wird gebeten, entsprechende Leistungen der Gemeindeverwaltung unter Tel.: 89403 anzuzeigen. Es ist der Gemeinde ein großes Anliegen, auch diese Sportler zu ehren. Geehrt werden alle Sportler und Mannschaften, die folgende Siege errungen haben. 1. Platz auf der Kreisebene, 1.-2. Platz Bezirksebene, 1.-3. Platz Landesebene und alle Teilnehmer an deutschen und höherwertigen Meisterschaften. Mehr



20160217 Energiestammtisch
Rund um das Thema Passivhaus geht es am kommenden Mittwoch, 2. November, ab 19.30 Uhr in der Heizzentrale beim Energiestammtisch der Klimakommune Saerbeck – ein interessantes Thema für Bauherren und Immobilienbesitzer. Das erste Passivhaus wurde 1991 in Deutschland gebaut, inzwischen ist das Passivhaus kein Exot mehr, sondern eine anerkannte Bauweise und ab 2020 EU-Standard. Was der Passivhausstandard für Neu-und Altbau bedeutet und wie ein Passivhaus funktioniert, wird Kurt Gramlich aus Gütersloh erklären. Gramlich ist Sprecher der Bürgerinitiative Energiewende Gütersloh. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei. Der Energiestammtisch der Klimakommune ist übrigens ein offenes Angebot für alle Bürger, es gibt keine Mitgliedschaft oder Mitgliedsbeitrag. Bei Interesse: Einfach vorbeikommen. Mehr



Schule der Zukunft
Auch in diesem Jahr findet am 16.11.2016 wieder eine Klimaschutzakademie für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 statt. Dieses Jahr ist die Klimaakademie zu Gast im Bioenergiepark in Saerbeck und bietet allen Teilnehmenden so die Gelegenheit, sich vor Ort über Möglichkeiten der regenerativen Energiegewinnung zu informieren. Vor der realen Exkursion durch den Energiepark und weiteren praktischen Aktionen zur Erweiterung der eigenen Kenntnisse und Fähigkeiten rund um das Thema Klimaschutz geht es erst noch anhand von Live-Satellitenbildern auf eine virtuelle Klimaexpedition, bei der per Mausklick erfahren werden kann, welche Auswirkungen der Klimawandel bereits heute schon hat. Zum Abschluss bleibt schließlich noch Zeit, damit sich die neuen „Klimaschutzexperten“ und „-expertinnen“ Gedanken machen können, wie sie sich in ihrer Schule aktiv für den Klimaschutz einsetzten wollen. Mehr