Seitenkopf
Navigation
Inhaltsbereich
leerer_Bereich

Bioenergiepark

Der Bioenergiepark Saerbeck ist das Kernstück des Leitprojektes „Steinfurter Stoffströme“ der Klimakommune Saerbeck. Hier entsteht seit Anfang des Jahres 2011 auf dem Gelände eines ehemaligen Munitionsdepots der Bundeswehr ein Nutzungsmix aus regenerativen Energieanlagen. Der Bioenergiepark ist ein wichtiger Baustein zur Zielerreichung der Gemeinde, die eigene Energieversorgung bis spätestens zum Jahr 2030 auf regenerative Energien umzustellen. Es entstehen 7 Windenergieanlagen, zwei Biogasanlagen, ein  Kompostwerk mit Trockenvergärung, eine PV-Freiflächenanlage sowie weitere bioenergieparkaffine Nutzungen und ein Kompetenzzentrum regenerative Energien. Insgesamt werden bei Vollnutzung 29 MW regenerativer Leistung auf dem Bioenergiepark realisiert. Weitere Projekte wie z.B. die Speicherung regenerativ gewonnen Stroms, die geothermische Nutzung des Depots und andere mehr sind derzeit in Planung. Die Netzanbindung erfolgt durch eine eigene Leitung bis zum Umspannwerk nach Emsdetten.

Projektposter BEP

Vom Munitionsdepot zum Bioenergiepark

Der Wandel des Munitionsdepots zum Bioenergiepark ist in einem Fotoband des Journalisten Ulrich Gunka festgehalten (zu beziehen unter 02574 89202). Der Bioenergiepark erfreut sich zunehmend des Besuchs zahlreicher Gäste (Führungen unter 02574 89202)

Strukturkonzept

Strukturkonzept