Besuchergruppe aus Steyerberg

Besuchergruppe aus Steyerberg
Die Klimakommune als Multiplikator, als Ideengeber und als gutes Beispiel: Dieser Anspruch führt immer wieder Fachbesucher aus ganz Deutschland nach Saerbeck. So machten sich Anfang Februar zwei Besuchergruppen aus Niedersachsen und aus Thüringen ein Bild über die Saerbecker Anstrengungen, den Klimaschutz lokal zu verankern und die klimaneutrale Energieproduktion vor Ort in die Hand zu nehmen.

Die Klimakommune als Multiplikator, als Ideengeber und als gutes Beispiel:  Dieser Anspruch führt immer wieder Fachbesucher aus ganz Deutschland nach Saerbeck. So machten sich Anfang Februar   zwei Besuchergruppen aus Niedersachsen und aus Thüringen ein Bild über die  Saerbecker Anstrengungen, den Klimaschutz lokal zu verankern und die klimaneutrale Energieproduktion vor Ort in die Hand zu nehmen.

So informierte sich eine Delegation aus der niedersächsischen Gemeinde Steyerberg in Saerbeck. Steyerberg (in der Nähe von Nienburg/Weser) ist als „100-Prozent-Erneuerbare Energie-Region“ ausgezeichnet und will, wie Saerbeck, die Energieversorgung langfristig komplett auf Erneuerbare Energien umstellen.  Die Besucher interessierten sich besonders für das Thema  Windenergie und die Eigenstromvermarktung.

Einige Tage später besuchten Gäste aus Thüringen die Heizzentrale, nachdem sie zuvor sich über das Kreis-Projekt Landstrom und den Windpark Hollich informiert hatten. In Saerbeck standen Fragen der Genossenschaft im Mittelpunkt der Informationsveranstaltung.  Josef Weßels, Vorstand der Bürgergenossenschaft Energie für Saerbeck, berichtete über die erfolgreiche und zukunftsweisende Beteiligung der Genossenschaft an der Energieerzeugung im Bioenergiepark.














Datumsliste:

05.02.2014
Keine Veranstaltungszeit angegeben.












zur Veranstaltungsübersicht