Saerbeck auf der Hannovermesse Energy

Saerbeck_1
Businesslook und bequeme Schuhe? Fast wie die Quadratur des Kreises mutet sie an, die „Kleiderordnung“ für die Aussteller der Hannovermesse. Und dazu zählt auch an jedem Messetag ein gut gelauntes Quartett aus Saerbeck, um die Klimakommune am Gemeinschaftsstand des NRW-Umweltministeriums einem großen Publikum zu präsentieren.
Businesslook und bequeme Schuhe? Fast wie die Quadratur des Kreises mutet sie an, die „Kleiderordnung“ für die Aussteller der Hannovermesse. Und dazu zählt auch an jedem Messetag ein gut gelauntes Quartett aus Saerbeck, um die Klimakommune am Gemeinschaftsstand des NRW-Umweltministeriums einem großen Publikum zu präsentieren. Kurz nach acht Uhr morgens in Hannover sein – kein Problem. Die Infostation der Gemeinde Saerbeck in Halle 27 (Energy/Wind) wartet schon. Die Klimakommune stellt auf Wunsch des Ministeriums den Bioenergiepark vor. Ein Vorzeigeprojekt, das bestätigen die vielen Besucher aus dem In- und Ausland, die mit den Mitgliedern der Steuerungsrunde an diesem Morgen das Gespräch suchen, angelockt durch die flitzenden Fahrzeuge auf dem mitgebrachten Bildschirm, in im 13-Minuten-Zeitraffer zeigen, wie die Windkraftanlagen auf dem Bioenergiepark wachsen. In unmittelbarer Nähe haben die Kleinen und Großen der Windenergiebranche ihre Messestände aufgebaut. Eine Windradnabe ist Publikumsmagnet bei Enercon.

Die Gänge füllen sich, Besucher aus aller Herren Länder interessieren sich für Innovationen und neue Ideen aus allen Bereichen der Technik in den riesigen Messehallen. Unter den Ausstellern sind neben der Gemeinde als Klimakommune drei weitere Unternehmen aus Saerbeck, die auf der weltgrößten Industriemesse ihre Dienstleistungen und Produkte vorstellen.

In Halle 7 ist „Worksline“ anzutreffen. Seit drei Jahren ist das Softwareunternehmen Siemens-Vertriebspartner. „Wir nutzen die Chance, unsere besonderen CAD-Programme einem breiten Publikum vorzustellen“, erklärt Reinhard Stumpe von Worksline. „Die Hannover-Messe bietet dafür eine hervorragende Plattform.“

Das kann Heinz Ruholl, Geschäftsführer der SES Sandstrahltechnologie, nur bestätigen. Sonderstrahlanlagen sind SES-Thema. Im Praxispark „Surface Technology  - Kompetenzzentrum für Oberflächentechnik“ knüpft Ruholl neue Kundenkontakte und pflegt gewachsene Geschäftsbeziehungen. „Für uns ist die Hannover-Messe seit vielen Jahren ein fester Termin“, so Ruholl.

Neu auf der Hannover-Messe ist Saertex-Multicom in „erhabener“ Position, Rolltreppe aufwärts in Halle 1. Hier hat die Zukunft schon begonnen. „Metropolitan solutions – Visionen für die urbane Entwicklung“ ist die Ausstellung überschrieben. „Das Thema hat uns sehr angesprochen“, sagen Judith Gerritzen und Markus Lebek (Vertrieb Europa). Sie sind überzeugt, dass sie mit dem innovativen Saertex-Liner zur grabenlosen Kanalsanierung ein erstklassiges Produkt aus dem Münsterland vertreten. Reicht da im Medienzeitalter nicht ein guter Internetauftritt? „Persönliche Kontakte sind nicht zu ersetzen“, sind Gerritzen und Lebek überzeugt und freuen sich auf viele Gespräche.

Nicht anders am Infostand der Klimakommune am anderen Ende der Hannover-Messe, wo auch nach vielen Stunden die Fahrzeuge auf dem Bildschirm noch nicht müde geworden sind, die Windkraftanlagen zu errichten und die Experten in Sachen kommunale Energiewende ebenso unermüdlich viele intensive Gespräche führen. Besonders das Modell der Bürgerbeteiligung und die Ideen, die aus Sonne, Wind und Biomasse gewonnene Energie zu speichern, sowie die eigene Saerbecker Strommarke interessieren die Messebesucher. Die Saerbecker geben Auskunft, verteilen Visitenkarten, sind im „Businesslook“ würdige Vertreter der Klimakommune – und dass am Ende dann doch die Füße ein wenig schmerzen, fällt da kaum noch ins Gewicht….














Datumsliste:

Die Veranstaltung findet vom 08.04.2013 bis zum 12.04.2013 statt.

Die nächsten 2 Termine anzeigen












zur Veranstaltungsübersicht