Regierungspräsidentin in Saerbeck

20190312 PM RP Feller

Vor über drei Jahren war sie Gast bei der Eröffnung, jetzt, inzwischen im Amt der Regierungspräsidentin, schaute sie sich erneut im außerschulischen Lernort Saerbecker Energiewelten um: Dorothee Feller. Die Chefin der Bezirksregierung Münster stattete am Montag der Gemeinde Saerbeck ihren Antrittsbesuch ab.

Dabei nahm sich Dorothee Feller viel Zeit für den Lernort im Bioenergiepark; sie hatte seinerzeit, noch als Vizeregierungspräsidentin, entscheidende Impulse für die Gründung der Saerbecker Energiewelten gegeben. Jetzt, über drei Jahre nach dem Start, stellte Dorothee Feller dem Lernort eine Bestnote aus: „Mir gefällt es sehr gut, wie das Projekt gewachsen ist. Hier nehmen Schüler eine Menge mit, der Lernort ist ein gewinnbringendes Projekt.“

Nach der Begrüßung im Rathaus und ersten Gesprächen mit der Verwaltungsspitze schaute sich die Regierungspräsidentin im Bioenergiepark um. In den Ledder Werkstätten hörte sie, wie sich die Einrichtung für die Pflege des Außengeländes einsetzt und dafür von allen Seiten gelobt wird. Nebenan, im Labor der Fachhochschule Münster, erläuterte Professor Christof Wetter den aktuellen Sachstand des EnerPrax-Forschungsprojektes. Peter Engler führte die Regierungspräsidentin schließlich durch den Lernort Saerbecker Energiewelten.

In der anschließenden Gesprächsrunde ging es um die Zukunftsperspektiven des Lernortes. Die Regierungspräsidentin bestärkte die Saerbecker Akteure, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und versprach, sich weiter für die Saerbecker Energiewelten einzusetzen.